Top categories

Neuteile und gebrauchte Ersatzteile für italienische Motorräder 

Für alle, die ein Motorrad besitzen oder sich eines anschaffen möchten, stellt sich die gleiche Frage, ob man sich besser gebrauchte Teile oder doch lieber Neuteile zulegt. Gebrauchte Teile haben in vielerlei Hinsicht Vorteile gegenüber Neuteilen, der größte liegt ganz klar im Anschaffungspreis. Oftmals kann es auch vorkommen, dass man ein Motorrad reparieren möchte, für dessen Typ die Produktion von neuen Bauteilen bereits eingestellt wurde und somit der Kauf von Gebrauchtteilen unumgänglich ist. 

Es braucht nicht immer ein Neuteil sein 


Gebrauchtteile sind eine günstige Alternative zum originalen Neuteil. In unserem Online Shop bieten wir sowohl neue als auch gebrauchte Motorradteile an. Unser Unternehmen besteht seit dem Jahr 2005. Wir zerlegen gebrauchte Motorräder zur Ersatzteilgewinnung und fertigen außerdem besonders gefragte Teile nach. 

Wir bedienen die folgenden Marken: 


Aprilia 
Cagiva 
Ducati 

Und die folgenden Motorrad Modelle: 


Aprilia RS 125 
Cagiva Mito 125 
Cagiva Planet 125 
Cagiva Supercity 125 
Ducati 748 916 996 und 998 
Ducati Monster 600 750 900 und S4 


Auf Lager vorhandene Artikel werden immer spätestens einen Werktag nach der Bestellung versendet. Der Versand erfolgt schnell in ein bis drei Tagen und ist innerhalb Deutschlands kostenfrei. Die Lieferung erfolgt per DPD, DHL oder mit einem anderen namenhaften Dienstleister. Die Versandkosten für Sendungen weltweit betragen immer 9 Euro. Bei einer Lieferung ins außer-europäische Ausland bzw. in Nicht-EU-Länder können zusätzlich landesspezifische Einfuhrzölle anfallen, gegebenenfalls auch Verzollungsgebühren, Verzollungsdienstleistungsgebühren oder gegebenenfalls Einfuhrumsatzsteuern. Die Höhe der jeweiligen Gebühr hängt vom jeweiligen zu beliefernden Land ab. Nähere Angaben erhalten Sie bei Ihrem örtlichen Zollamt. Die anfallenden Gebühren sind von Ihnen zu tragen. 
Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns einfach über unsere E-Mail-Adresse kontakt@motorize.de. 

Gebrauchte Ersatzteile und Neuteile für Aprilia 


Die italienische Motorradmarke hat ihren Sitz in Noale. Bis zum Jahr 2004 lief Aprilia unter der Leitung von Ivano Beggio, im Anschluss wurde das Unternehmen von Piaggio übernommen und in den Konzern eingegliedert. Zur Unternehmensgruppe gehören inzwischen außerdem die Hersteller Moto Guzzi und Laverda. 
Wir bieten gebrauchte Teile und Neuteile für das Modell Aprilia RS 125. Das Leichtkraftrad ist ein Ableger der Rennmaschine des Werksteams von Aprilia, welches in zahlreichen 125er Klassen vertreten war. In der zwanzigjährigen Bauzeit von 1992 bis 2012 kam es an dem von Rotax zugelieferten Zweitaktmotor Typ 122 sowie 123 zu verschiedenen erhältlichen Leistungsstufen der verbauten Motoren. Aprilia vertrieb dieses Motorrad im deutschen Raum mit drei Leistungsstufen, einer 80 km/h Version für junge Fahrer unter achtzehn Jahren (bis Januar 2013), einer 15 PS Version mit einer deaktivierten Auslasssteuerung, einem gedrosselten Krümmer, einer Drosselkappe im Auslass sowie einer geänderten Vergaserbedüsung für die Führerscheinklasse A1. Das leistungsstärkste RS 125 Motorrad ist die "Full Power" mit bis zu 30 PS je nach Baujahr. In dieser zuletzt gebauten RS wurden ein ungeregelter Katalyator sowie ein geänderter Vergaser eingesetzt und maximal 24 PS erreicht. Im Jahr 2012 wurde die Produktion eingestellt. Günstige Ersatzteile für Aprilia Maschinen sind weiterhin über unseren Onlineshop erhältlich. 

Gebrauchte Teile und neue Ersatzteile für Cagiva Motorräder 

Die italienische Motorradmarke wurde 1978 von den Brüdern Claudio und Gianfranco Castiglioni gegründet, nachdem ihre Familie das Werk Aermacchi (Varese) von Harley Davidson übernommen hatte. Der Name Cagiva wurde aus den Anfangsbuchstaben des Namens des Vaters und des Firmensitzes gebildet: CAstiglioni GIovanni VArese. 
Auf Aermacchi folgten eigene Motocross Maschinen, mit denen sich das Unternehmen einen guten Namen machte. Nach den ersten Kooperationsgeschäften mit Ducati übernahmen die Söhne 1985 die Traditionsmarke Ducati zu hundert Prozent. Von diesem Zusammenschluss profitierten beide Firmen. 1986 kauften die Castiglionis Moto Morini, 1987 die schwedische Marke Husgvarna, 1992 MV Augusta. Das Unternehmen lief so gut, dass es sich sogar mit einer Cagiva Werksrennmaschine eine Beteiligung an der 500er Straßen-WM leisten konnte. Ende der 90er musste es Ducati allerdings wieder abgeben – als neuer Partner trat Suzuki an. 2004 wurde das Unternehmen neu strukturiert. 
Für die Marke Caviga liefern wir neue und gebrauchte Teile für die Modelle Cagiva Mito 125, Cagiva Planet 125 und Cagiva Supercity 125. 

Gebrauchtteile und Neuteile für Ducati 

Die Erfolgsgeschichte von Ducati könnte aus einem Märchenbuch stammen, mit dem Titel „Ducati gegen den Rest der Welt“. 2007 gewann die kleine Edelschmiede aus Bologna mit Casey Stoner die MotoGP Weltmeisterschaft. Das Unternehmen wurde im Jahr 1926 gegründet und produzierte Teile für Radios. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann die Fertigung kleiner Hilfsmotoren für Fahrräder, später des ersten Ducati Viertakt Mopeds Cucciolo. Ende der 60er Jahre bestand das Angebot von Ducati fast ausschließlich aus leichten und sportlichen Einzylindermodellen. 1970 präsentierte Ducati die neue 750 GT, ein echtes Meisterstück mit dem mittlerweile marken-typischen 90^V2 Motor. Zwei Jahre später die nächste Sensation: ein reinrassiges Rennmotorrad, mit dem Rennfahrer Paul Smart das 200 Meilen Rennen von Imola gewann. Einen weiteren Rennerfolg konnte Ducati 1978 auf der Isle of Man verbuchen. 

Anfang der 90er Jahre brachte das Unternehmen zwei weitere Meilensteine auf den Markt: 1992 den Neo-Klassiker Monster 900 sowie 1994 das Superbike 916. Ducati ist eine Marke mit Racing Flair. 
Neue und gebrauchte Ersatzteile liefern wir für die Modelle Ducati 748, 916, 996, 998 sowie Ducati Monster 600, 750, 900, und S4.